WINTERQUERUNG DER
HARDANGERVIDDA

Auf Backcountry-Ski und mit dem Expeditionsschlitten bei -25 Grad quer über die größte Hochebene Europas.
Alle Artikel zur Winterquerung der Hardangervidda findet ihr nun hier!

WEITERLESEN

BESTEIGUNG DES ELBRUS
ÜBER DIE NORDSEITE

In einer mehrtägigen Expedition auf den höchsten Berg Europas über die anspruchsvolle Nordroute:
Hier lest ihr meinen Bericht über die Besteigung des spektakulären Gipfels im Kaukasus!

WEITERLESEN

TREKKING DURCH DEN
JOTUNHEIMEN NATIONALPARK

Eine Trekkingtour durch das Reich der Riesen der nordischen Mythologie ist ein Abenteuer
voll von Wildnis und Freiheit in der atemberaubenden Landschaft Norwegens.
Seht hier meinen Videobericht über die Tour durch den Jotunheimen Nationalpark!

WEITERLESEN

GROßBRITANNIENS
HÄRTESTER TRAIL

Auf dem Cape Wrath Trail 370 Kilometer quer durch die schottischen Highlands: ein Traum für Abenteurer!
Alles Infos, Berichte und auch ein Video über meinen Hike auf dem Cape Wrath Trail findest du hier!

WEITERLESEN

AUF ROADTRIP DURCH
DEN SÜDWESTEN DER USA

Der Südwesten der USA: eines der beliebtesten Reiseziele für einen Roadtrip. Die schönsten Fotos meiner dreieinhalbwöchigen Tour quer durch Kalifornien und den Wilden Westen findest du hier!

WEITERLESEN

BACKPACKING IN PERU

Das sagenumwobene Reich der Inka: Alle Artikel von meinen Backpackingtrip nach Peru mit sämtlichen dort erlebten Abenteuern und Touren findet ihr hier!

WEITERLESEN
BOLIVIEN

Abenteuerwoche in Bolivien: eine Jeeptour durch die Salar de Uyuni, Mountainbiken auf der Death Road und die Besteigung eines 6.000 Meter hohen Gipfels: des Huayna Potosi! Alle Artikel findet ihr hier!

WEITERLESEN

TE ARAROA
the long pathway

Über 3.000 Kilometer zu Fuß durch Neuseeland - vom äußersten Norden der neuseeländischen Nordinsel bis hin zum südlichsten Punkt der Südinsel. Alle Artikel zu meinem Hike auf dem Te Araroa-Trail findet ihr hier!

WEITERLESEN
SCHOTTLAND

Jede Menge Fotos von der Rundreise im Campervan durch Schottland und vom Trekking auf dem SkyeTrail findet ihr hier!

WEITERLESEN
REISEN IM CAMPERVAN?

Unbedingt! Lest hier den Bericht einer Rundreise durch die schottischen Highlands und entlang der schottischen Westküste...

WEITERLESEN
20
Nov
2022

Mit dem Grüezi Bag Biopod Down Hybrid Ice Extreme 190 W auf Backcountry-Skitour durch die größte Hochebene Europas

In sechs Tagen auf Backcountry-Ski und mit Materialschlitten quer über die größte Hochebene Europas. Einmal durch die Kühlkammer des Kontinents: die Hardangervidda in Norwegen! Eine baumlose Wüste aus Schnee, Fels und Eis, die sich über beinahe mehr als 100 Kilometer in sämtliche Richtungen erstreckt und im Winter mit Temperaturen von bis zu -30°C, Winterstürmen und wechselhaftem Wetter aufwartet. Eine absolute Herausforderung für Mensch und Material, bei der es neben einer guten Vorbereitung vor allem einer qualitativ hochwertigen Expeditionsausrüstung bedarf. Wie sich der Grüezi Bag Biopod Down Hybrid Ice Extreme – ich war mit dem Modell mit der Endbezeichnung 190 W, also der weiten Variante mit Komfortschnitt unterwegs – im arktischen Klima der Hardangervidda geschlagen hat, darf ich euch jetzt ausführlich berichten.

Read More
30
Apr
2022

Im Winter durch die Hardangervidda – Eine Backcountry-Skiexpedition mit Pulkas Teil 2

Der zweite Teil meines Berichts über die Winterquerung der Hardangervidda. Nach der kältesten Nacht des gesamten Trips kämpften wir uns weiter nordwärts und ließen den schrofferen Westteil des Hochplateaus hinter uns. Der Osten der Hardangervidda zeigte sich mit Ausnahme der letzten anderthalb Tage der Tour deutlich flacher und weitläufiger. Am sechsten Tag der Tour gelang uns schließlich die Überquerung der Hardangervidda. Bis dahin hatten wir unsere Schlitten knapp 125 Kilometer über das schier endlose Weiß gezogen. Die Schlussetappe nach Finse nahm bedingt durch das Wetter, ihre Gesamtlänge auf einem deutlich gebirgigeren und mehr und mehr vereisten Terrain dann unzweifelhaft den Titel der Königsetappe unserer Querung ein. Ganz zu schweigen davon, dass unsere geschundenen Füße mit der weiteren Überschreitung der immerhin größten Hochebene Europas nicht gerade weniger schmerzen sollten. Den kompletten Bericht der zweiten Hälfte unserer Querung auf Backcountry-Ski lest ihr nun hier…

Read More
18
Apr
2022

Im Winter durch die Hardangervidda – Eine Backcountry-Skiexpedition mit Pulkas Teil 1

In sechs Tagen quer über die größte Hochebene Europas und das im Winter. Einmal durch die Kühlkammer des europäischen Kontinents: die Hardangervidda in Norwegen! Eine Wüste aus Schnee und Eis, die sich über beinahe mehr als 100 Kilometer in sämtliche Richtungen erstreckt. Doch eine winterliche Wüste, die jenseits ihrer kalten, rauen und lebensfeindlichen Bedingungen darüber hinaus auch mit unbeschreiblicher Schönheit und wunderschönen Lichtstimmungen aufzuwarten vermochte. Entgegen unseren Erwartungen erwischten wir das vermutlich beste Wetterfenster der gesamten Saison und hatten bei zumeist strahlendem Sonnenschein kaum mit den heftigen Winden zu kämpfen, für die die Hardangervidda berüchtigt ist. Dafür erwarteten uns in der endlosen Weite des Plateaus jedoch nächtliche Tiefsttemperaturen von bis zu minus 25 Grad, taubgefrorene Glieder und vor allem geschundene und wunde Füße. All das wurde jedoch aufgewogen durch unzählige Momente der Freude ob des tollen Abenteuers, welches wir erleben durften… Was Chris und ich auf unserer Querung der Hardangervidda erlebt haben, lest ihr nun hier im ersten Teil meines Abenteuerberichts.

Read More
24
Mrz
2022

Es wird tough! Eine Winterquerung der größten Hochebene Europas: der Hardangervidda in Norwegen

Etwa sieben Wochen ist es her, dass Chris – ein guter Freund, den ich 2017 auf dem Te Araroa, einem Long Distance Trail in Neuseeland, habe kennenlernen dürfen – mir eine WhatsApp mit einem Link schickte. Der Link führte zu einem norwegischen Expeditionsreisen-Veranstalter, der verschiedene Polarexpeditionen anbot. Darunter die Querung der Eiskappe Grönlands oder aber auch der Nordwestpassage – beides mit Backcountry Ski, einer sogenannten Pulka (das ist eine Schlittenwanne) und natürlich entsprechender Expeditionsausrüstung. Ganz so weit wird es für Chris und mich zunächst noch nicht gehen, doch im Portfolio des Veranstalters befand sich auch eine herausfordernde Winterdurchquerung der größten Hochebene Europas: der Hardangervidda in Norwegen. Im Winter eine Wüste aus Schnee und Eis mit Temperaturen von bis zu minus 30 Grad. Die nächste Nachricht, die Chris schickte, war, dass er überlegte, „ob man sowas nicht selbst ohne Guide auf die Beine stellen kann“. Tja, was soll ich sagen… nun sind die Planungen so weit fortgeschritten, dass wir in wenigen Tagen aufbrechen werden. Welche Route wir nehmen werden, wie die Vorbereitung lief und was uns im arktischen Klima der Hardangervidda erwarten wird, lest ihr nun hier…

Read More
20
Okt
2021

Über die Nordseite auf den Elbrus! Eine Bergexpedition auf den spektakulären Kaukasus-Gipfel

Bergsteigen ist eines der reinsten und intensivsten Dinge, die ich mir im Leben vorstellen kann! Und den Elbrus in Russland vor einem knappen Monat in einer neuntägigen Bergexpedition über dessen Nordseite zu besteigen, war neben all dem für mich auch ein riesengroßer Traum, der wahr geworden ist! 5.642 Meter ragt der Gigant als höchster Berg Russlands wie auch Europas mit seinen beiden Spitzen in den Himmel – damit zählt er zu einer der Seven Summits – den sieben höchsten Berge der Kontinente und ist ein begehrtes Ziel vieler Bergsteiger. Eine knappe Beschreibung der Expedition sowie eine Vielzahl an tollen Fotos findet ihr hier in meinem Bericht…

Read More
16
Mai
2021

Nationalpark Jotunheimen – Trekking im Reich der Riesen

Es gibt kaum Momente und Augenblicke, an denen ich mich lebendiger, freier und stärker gefühlt habe, als wenn ich für längere Zeit draußen in der Natur und der schier unendlichen Weite der Wildnis unterwegs gewesen bin. Sei es stehend auf der Spitze eines südamerikanischen Gipfels, den ich gerade mit Eispickel und Steigeisen bei klirrend kalten Minustemperaturen bestiegen habe. Oder während eines solch prägenden Trails wie dem neuseeländischen Te Araroa, der mit Entbehrungen und Schmerzen, aber auch unzähligen Momenten des Glücks und der Magie aufgewartet hat. Unsere Natur und unsere Umwelt ist voll von unendlicher Schönheit und offenbart dabei eine so gewaltige Kraft. Ob das Wolken- und Lichtspiel, welches sich hoch droben auf dem Gipfel während eines Sonnenuntergangs zeigt, die tosende Brandung des Meeres mit ihrer sprühenden wie salzigen Gischt an der Küste, das unendliche Grün weiter Felder und Wälder, durch welche ein leises Flüstern des Windes im Blätterrauschen oder sich wiegenden Halmen zu hören ist, die faszinierenden Bewegungen des Polarlichts, welches gleich vollendeter Magie am Himmel tanzt, oder aber auch einfach die Ruhe und Einsamkeit solch zerklüfteter Landschaften mit ihren majestätischen Gletschern und beeindruckenden Gebirgsmassiven wie sie in den rauen Bergen Skandinaviens zu finden sind. Dort draußen, fernab der Zivilisation, erscheint das Wesentliche dieser Welt häufig um ein vielfaches näher und das Leben selbst intensiver… Eine Erfahrung, die ich jedem von uns einmal wünsche, sie zu machen und zu teilen.

Read More
31
Jul
2020

Ein Bulli namens Le Bouton. Komm, starten wir den Motor! Fahren wir los…

„Das Wichtigste ist nicht unbedingt das Ziel der Reise, sondern die Art wie man reist…“ Und yes, ich tue das künftig (auch) mit einem VW Bulli! Ich habe mir einen Traum erfüllt und mein kleines rotes Cabrio – das vermutlich eh nie ganz zu mir gepasst hat… – gegen einen VW T5 Transporter umgetauscht, der in den vergangenen Wochen und Monaten zu einem waschechten rollenden Schlafzimmer mit Aussicht umgebaut wurde. Und das macht mit etwas Anlauf immerhin knapp 160 km/h in der Spitze. Das kann sicher nicht jeder von seinem Schlafzimmer behaupten!

Read More
17
Jul
2020

Die Watzmannüberschreitung: Königstour der Berchtesgadener Alpen!

Es war eine Idee, die Mitte Februar noch vor der Corona-Pandemie auf dem Rückweg aus dem letzten Snowboard-Urlaub entstand: die Überschreitung des Watzmanns in den Berchtesgadener Alpen. Eine anspruchsvolle, meist in zwei Tagen begangene Tour im hochalpinen Gelände über den mit 2.713 Metern dritthöchsten Berg Deutschlands. Ich selbst hatte die Berchtesgadener Alpen und damit auch den Watzmann als dessen Wahrzeichen und vermeintlich einen der schönsten Berge der Welt noch nie erblickt, doch war ich nach kurzem Einlesen in die Tour, die Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine starke Kondition erfordert, schnell begeistert. Nicht zuletzt vermutlich, weil auf meiner Bucket List seit einigen Jahren ein Kletterkurs in den Berchtesgadener Alpen verzeichnet ist, an dessen Ende die Durchsteigung der Watzmann Ostwand in einer geführten Tour stehen soll und ich bislang noch nicht einmal einen Blick auf die immerhin höchste Wand der Ostalpen geworfen hatte…

Read More