6
Dez
2017

Tag 12 Paihia (Zeroday)

Restday, Pausentag, Zeroday, Nullkilometertag … wie auch immer man den Tag heute betitelt, die Pause war bitter notwendig und ich fühle mich gestärkt morgen weiter durchzustarten…

Ich bin faul geworden. Für einen ganzen langen Tag 🙂 Wobei ganz so faul nun auch nicht. Lediglich was das Laufen anging. Stattdessen habe ich einen ganzen Schwung Blogartikel geuploadet, Fotos aussortiert, meine wenigen Klamotten gewaschen und getrocknet, meine gesamte Elektronik neu aufgeladen, mich um etwas Trailunerhaltung gekümmert (Ebooks und Hörbücher), ausgiebig gegessen und… den Resupply gemacht. Hier bekommt ihr nun zu sehen, wovon ich mich die kommenden fünf Tage ernähre:

Im Einzelnen haben wir da: 12 Wraps (ja ich gebe zu, ich habe mich an die Dinger gewöhnt), 1 Becher Crunchy Erdnussbutter, 500g Nuss-Frucht-Mischung, 6 Müsliriegel, 10 Päckchen Cappuchino, 250g UncleBens-Reis, 4 Packungen Lachs und Thunfisch in Soße, 4 Tütensuppen Tomatencremé, 5 Packungen Instantnudeln und last but not least eine Packung Instantdessert Golden Butterscotch. Ein weiteres Instantdessert und eine Packung Milchpulver habe ich von den vergangenen Tagen noch über… Zu Trinken gibt es dann wie gewohnt das allseits unter Thru-Hikern beliebte Flusswasser.

Morgen geht es dann zunächst einige Kilometer südlich in Richtung Opua zum dortigen Hafen. Dann setze ich über den Meeresarm Waikare Inlet über in Richtung Russel auf der anderen Seite der Bay of Islands. Von dort aus geht es weiter mit dem Trip Richtung über die Nordinsel. Die Schmerzen in den Beinen sind verschwunden und auch meinen geschundenen Füßen geht es nach dem entspannten Tag deutlich besser. Ich freue mich auf das Laufen morgen und Axel und Anna geht es ähnlich.

Hier noch ein Foto meiner Backpackerslodge, dem The Pickled Parrot, und ein paar weitere Bilder aus Paihia bzw. vom Strand:

0

You may also like

Meine Reise auf Neuseelands Te Araroa als Video – Part 2: Die Südinsel
Meine Reise auf Neuseelands Te Araroa als Video – Part 1: Die Nordinsel
Neuseeland nach dem Trail: Ben Lomond, Hobbingen und der Sprung vom Skytower in Auckland
Tag 138 Invercargill bis Bluff (40 Kilometer)

2 Responses

  1. Christian

    Lieber Nils,

    zum Nikolaustag senden wir herzliche Grüße aus dem dezember-grauen Deutschland.

    Wir verfolgen deinen Trip mit großer Spannung und freuen uns immer darauf, von dir zu lesen.

    Bleib weiterhin gesund und frohen Mutes!

    Viele Grüße

    Christian, Wenke und Cosima

    1. Hey ihr drei,

      vielen lieben Dank! Schön von euch zu lesen und davon, dass ihr meinen Trip mitverfolgt! Es ist natürlich wahnsinnig anstrengend aber bislang auch sehr lohnenswert. Ich bin gespannt, was mich die kommenden Tage erwartet 🙂

      Genießt die Adventszeit zusammen!

      Viele Grüße,
      Nils

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.